Technikbranche versucht Lehrlinge zu gewinnen

In Zollikofen werden Kindern und Jugendlichen Tüftel-Workshops angeboten, wo sie Raketenautos basteln konnten. Denn die Technikbranche braucht dringend Lehrlinge.

Der Gebäudetechnik-Verband suissetec Kanton Bernveranstaltete gemeinsam mit tüfteln.ch am Montag und Dienstag einen Workshop für Kinder und Jugendliche, die ihren technischen Interessen dort freien Lauf lassen konnten.

In der Schweiz ist das Angebot an Lehrstellen im praktischen Tätigkeitsbereich viel grösser als die Nachfrage von Lernenden. Suisstec Kanton Bern möchte durch diese Workshopprogramme das Interesse an handwerklichen Berufen fördern. «In der Schule verlieren Fächer wie Werken immer mehr an Gewicht. Mit unseren Workshops wollen wir den Jungen diese Aktivitäten wieder etwas näher bringen und wecken damit bei einigen bestimmt eine neue Leidenschaft», so Martin Müller, Geschäftsführer der suissetec Kanton Bern.

Begeisterung bei den Teilnehmern

Die Teilnehmer des Workshops sind begeistert von den Projekten, die sie in den Werkräumlichkeiten umsetzen dürfen, um an ihren Experimenten zu basteln. Zum Beispiel Raketenautos. Alle tüfteln selbstständig, unter Betreuung von Spezialisten, an ihren Werken herum und haben sichtlich Spass dabei. Nils: «Ich bastle aber auch Zuhause sehr viel, denn wir haben eine Werkstatt.»

Das freut Martin Müller, er hofft, schon einen zukünftigen Lehrling gefunden zu haben. Und er ergänzt: «Auch nach der Lehre sieht es gut aus für die Ausgebildeten: Sie sind so gefragt, dass sie danach sicher eine Anstellung finden.»

Video und Quelle: 20min.ch